Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen. (Mt 18, 20)

Am 4. Feburar 2018 hat die FeG Siegen-Geisweid nach 5 Jahren den letzten „Punkt 12“-Gottesdienst gefeiert.

Damals ist er aus der Zukunftswerkstatt entstanden, in einer Zeit, in der einige das Bedürfnis hatten nach längeren Anbetungszeiten, moderneren Elementen wie Video-Clips, Theaterstücken, aber auch das Bedürfnis die Möglichkeit zu haben, im Gottesdienst nach einer berührenden Predigt reagieren zu können, z.B. seine Sorgen und Ängste vorne ans Kreuz vor unseren Gott zu bringen.

Wir haben jetzt fünf sehr wertvolle Jahre mit über 50 Gottesdiensten und Brunch hinter uns, in denen wir viel erlebt haben.

– Wir durften Menschen erreichen, die eher am Rande unserer Gemeinde standen
– wir Mitarbeiter sind eng zusammengewachsen
– wir konnten unsere Begabungen einsetzen und ausprobieren
– wir durften den 10 Uhr Gottesdiensten befruchten, in dem wir die Theaterstücke und andere Elemente aus dem 12er dort eingebaut haben
– haben viele gute Predigten hören können und dadurch im Glauben wachsen dürfen.

Heute aber, sieht das etwas anders aus. Der 10 Uhr Gottesdienst hat sich sehr verändert. Mittlerweile wird dort mehr gesungen als im Punkt12, moderne Elemente sind keine Seltenheit mehr – so dass das Bedürfnis nach einem zweiten Gottesdienst nur noch bei sehr wenigen vorhanden ist. Das ist eine positive Entwicklung.

Daher haben wir uns als Punkt12-Team im November zusammengesetzt und entschieden, dass der Jubiläumsgottesdienst im Februar ein wunderbarer Anlass ist, das Projekt Punkt12 zu einem guten und feierlichen Abschluss zu bringen. Das bedeutet: der Punkt12 im Februar 2018 wird der Letzte sein!

Gemeinsam mit der Gemeindeleitung haben wir beschlossen, dass wir an diesem Sonntag beide Gottesdienste zusammenlegen, um gemeinsam diesen Abschluss und das Jubiläum zu feiern.
Und das ist uns auch sehr wichtig! Denn ohne die Akzeptanz der Gemeinde, die Mithilfe so vieler Gemeindemitglieder und Freunde der Gemeinde, hätten wir Punkt12 fünf Jahre lang nicht stemmen können.

Wir sind gespannt auf unsere neuen Aufgaben, denn unser Gott hat ganz sicher schon ein neues Projekt für die Gemeinde und uns Mitarbeiter im Blick!

Ansprechpartner
Anette Schäfer
Michael Schmal