Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen. (Mt 18, 20)

Information zu Gottesdiensten und Veranstaltungen der FeG Siegen-Geisweid ab dem 14. Juni

Liebe Gemeindemitglieder und Freunde der FeG Siegen-Geisweid.

Die Gemeindeleitung ist sehr froh darüber Ihnen allen mitteilen zu dürfen, dass wir ab dem 14. Juni wieder einige Veranstaltungen im Gemeindehaus anbieten können. Diese Treffen sind allerdings mit zum Teil erheblichen Einschränkungen und Auflagen verbunden, die zum Schutz aller dienen und die es zu beachten gilt. Als Gemeindeleitung bitten wir für die getroffenen Entscheidungen um Verständnis und danken für alle Unterstützung bei der Umsetzung unseres verbindlichen Hygienekonzeptes.

>>> ANMELDUNG ZUM GOTTESDIENST <<<

1. Regelungen für die Gottesdienste

Ab dem 14. Juni bieten wir zuerst alle 14 Tage Gottesdienste im Gemeindehaus an.
Ein Kindergottesdienstangebot oder eine Kinderbetreuung ist leider bis auf Weiteres nicht möglich.
Ein besonderes Online-Angebot steht für die Kinder zur Verfügung.

Anmeldung und Teilnahmebeschränkungen

  • Die Teilnahme am Gottesdienst ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Warum? Auf Grund der einzuhaltenden Abstände ist die Kapazität unseres Gottesdienstsaals auf ca. 70 Besucher beschränkt, und wir möchten niemanden nach Hause schicken, der sich auf den Weg gemacht hat. Deshalb bitten wir um Verständnis, dass wir nur mit einer Anmeldung gut planen können, die bis spätestens Freitags 20 Uhr über das Anmeldeformular auf unserer Homepage oder per Telefon (0271.67345115) bei uns eingegangen sein muss. Gibt es mehr Anmeldungen als Sitzplätze zur Verfügung stehen, muss leider einzelnen Personen bis Samstag 12 Uhr abgesagt werden.
  • Mit der Anmeldung wird gleichzeitig das Einverständnis gegeben, dass die erhobenen Daten und erstellten Fotos der Sitzordnung ausschließlich zur Nachvollziehbarkeit möglicher Infektionsketten genutzt und im Fall einer Infektion an das Gesundheitsamt weitergeben darf. Die Daten und Fotos werden nach sechs Wochen gelöscht.
    Teilnehmer (TN), die aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, einen Atemwegsinfekt oder Fieber haben oder direkten Kontakt zu infizierten Personen haben, dürfen leider nicht am Gottesdienst teilnehmen, damit keine anderen Besucher angesteckt werden. Nutzen Sie bitte unser Online-Angebot.
  • Wenn Sie einer Risikogruppe angehören oder Vorerkrankungen der Lunge bzw. des Herz-Kreislaufsystems haben, sollten Sie für sich sehr genau prüfen, ob Sie schon am Gottesdienst im Gemeindehaus teilnehmen oder vorerst noch unser Online-Angebot nutzen.
  • Kinder können zum Gottesdienst mitkommen, sofern die Eltern dafür Sorge tragen, dass die Kinder für die gesamte Dauer des Gottesdienstes am Platz sitzen bleiben und alle Hygienevorgaben eingehalten werden. Die Nebenräume des Gemeindehauses stehen nicht zur Verfügung.

Abstand und Einlass

  • Auf dem gesamten Gelände der FeG Siegen-Geisweid ist vor und nach jeder angebotenen Veranstaltung ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Personen, die im gleichen Haushalt leben, sind von dieser Regelung ausgeschlossen. Beachten Sie bitte die angebrachten Abstandsmarkierungen und Hinweise.
  • Die TN werden gebeten, an den Sonntagen rechtzeitig ab 9.45 Uhr zu kommen.
  • Der Zugang zum Gottesdienstraum erfolgt ausschließlich über die markierten Wege. Es gilt eine Einbahnstraßenregelung. Auf Hinweise der Ordner ist zu achten.
  • Die TN werden gebeten, zügig einen Sitzplatz aufzusuchen und dort sitzen zu bleiben.
  • Auf allen Plätzen liegen Anwesenheitskarten, auf denen Adresse und Telefonnummer (E-Mail) eingetragen werden müssen (Kugelschreiber möglichst mitbringen). Am Ausgang wirft jeder TN diese Karte in eine bereitgestellte Box. Zusätzlich wird zu Beginn des Gottesdienstes ein Foto aufgenommen, das die Verteilung der Besucher dokumentiert.

Sitzplätze, Mundschutz, Singen und Hygiene

  • Die Stühle im Saal sind so gestellt, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird. Die Stühle dürfen nicht umgestellt werden.
  • Das Tragen von üblichen Mund-Nase Schutzmasken während des gesamten Gottesdienstes ist für alle TN erforderlich. Die Masken sind mitzubringen. Ausgenommen von der Maskenpflicht sind alle, die von der Bühne aus den Gottesdienst gestalten.
  • Das Mitsingen der Lieder ist leider momentan noch nicht möglich.
  • Im Eingangsbereich stehen Desinfektionsmöglichkeiten zur Verfügung.
  • Bitte wenden Sie die üblichen Hygieneregeln (Niesetikette, Händewaschen, Abstand) an.
  • Die Toilettenanlagen können benutzt werden, es stehen Desinfektionsmöglichkeiten bereit.
  • Die Türen zum Saal bleiben geöffnet, so dass keine Türgriffe benutzt werden müssen.
  • Die Garderobe bleibt geschlossen, mitgebrachte Gegenstände und Kleidungsstücke sind mit auf den Sitzplatz zu nehmen.
  • Die Auslagenständer sind geleert, es werden keine Infoblätter oder Schriften ausgelegt.
  • Kaffeetrinken und Begegnungen im Gemeindehaus sind nach dem Gottesdienst noch nicht möglich.

Nach dem Gottesdienst

  • Nach Ende des Gottesdienstes werden die TN gebeten, den Saal geordnet und mit dem erforderlichen Abstand zu anderen TN zu verlassen.
  • Es wird darum gebeten, die Kollekte zu überweisen. Kollekten in bar können in die Kollektenkästen an den Saaltüren gelegt werden.

Abendmahl und Onlinegottesdienste

  • Die Feier des Abendmahls im Gemeindehaus bleibt bis auf Weiteres ausgesetzt.
  • Unsere Gottesdienste werden vorher aufgezeichnet und stehen online auf unserer Homepage zur Verfügung, sobald der Gottesdienst im Gemeindehaus beginnt.

2. „Aufatmen“ – Andacht am Dienstag

Jeweils 9 Tage nach jedem Sonntagsgottesdienst bieten wir am Dienstag ab 18.30 Uhr eine besondere Abendandacht im Gemeindehaus an. „Aufatmen“ steht für Bibellesen und Auslegungen, meditative Elemente, Gebetsmöglichkeiten und persönlichen Zuspruch. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig; es müssen aber Anwesenheitskarten ausgefüllt, Schutzmasken getragen und die übrigen oben beschriebenen Hygienemaßnahmen eingehalten werden.

3. Kleingruppen

  • Hauskreise und Kleingruppen können sich nach Absprachen mit den Pastoren oder der Haus-meisterin und unter Einhaltung bestimmter Hygienemaßnahmen im Gemeindehaus treffen.
  • Proben der Brassband in geschlossenen Räumen unterliegen besonderen Auflagen und können nur entsprechend der behördlichen Vorgaben und nach Rücksprache mit der Gemeindeleitung stattfinden.

Infos an die Hausmeisterin

  • Die Hausmeisterin muss vorab über alle im Haus stattfindenden Veranstaltungen informiert werden, um die vorschriftsmäßige Desinfektion der Räume gewährleisten zu können.

Weitere Anmerkungen

Die hier geschilderten Maßnahmen sind auf der Basis der momentanen amtlichen Vorgaben und kirchlichen Empfehlungen durch die Gemeindeleitung der FeG Siegen-Geisweid verabschiedet worden. Die Dynamik des gegenwärtigen Prozesses macht es notwendig, diese Regelungen in kurzen Abständen zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen. Über Änderungen werden wir über unsere Homepage und ggf. in unseren Wochenendmails informieren. Für Rückfragen und Anregungen stehen die Gemeindeleitung und der Diakonenkreis zur Verfügung.