Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen. (Mt 18, 20)

Gedanken und Informationen zum Wochenende, 31.1.2021

Alle deine Geschöpfe sollen dich preisen Herr, alle, die zu dir gehören, sollen dir danken!
Psalm 145, 10 /GNB

Es gibt diese Menschen, die die Fähigkeit haben, in allem – und wenn es noch so negativ, düster und ausweglos erscheinen mag – immer noch etwas Positives zu sehen. Und manchmal, wenn ich die Psalmen lese, kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass der Psalmist auch zu dieser Sorte von Menschen gehört. Da wird geklagt, gejammert und zu Gott geschrien, aber am Schluss dreht sich das Blatt meist komplett um und wandelt sich in ein Gotteslob. Und meist wird dieses Lob in den Psalmen auch noch als Aufforderung formuliert: „Du sollst Gott loben…“, „Ihr sollt dem Herrn danken…“, „Wir müssen ihm die Ehre geben…“.

Das fällt mir – ehrlich gesagt – recht häufig schwer. Nicht nur, dass mir unter den derzeitigen Bedingungen nur ziemlich selten nach Loben und Danken zumute ist. Wenn ich auch noch ausdrücklich dazu aufgefordert werde, regt sich in mir spontan Widerstand. Und wenn ich dann so einen Vers lese wie die Worte aus Psalm 145, 10: „Alle Geschöpfe sollen dich preisen, alle, die zu dir gehören, sollen dir danken!“, dann frage ich mich, woran das liegt, dass mir das Loben und Preisen so schwerfällt.

Wenn ich Gott loben will, dann soll das ehrlich sein und aus Überzeugung heraus. Aber wenn ich das nicht so fühle, dann ist es um diese Aufrichtigkeit schlecht bestellt.

Was mir dabei hilft, ist es, einen Perspektivwechsel vorzunehmen. Es muss nicht immer das große Gesamtbild rosarot und vollkommen sein, um dankbar zu sein. Gerade jetzt in der Zeit der Pandemie, in der wir durchaus Einschränkungen und Ängste erfahren, ist das ja nicht so. Es sind vor allem die kleinen Dinge, die im Getöse des Alltags so leicht untergehen, die einen dankbar werden lassen können. Dabei soll, kann und darf die Gesamtsituation nicht ausgeblendet werden. Und ich glaube, wir tun gut daran, dieser Zeit auch den Raum und die Emotionen einzuräumen, die es braucht, um damit fertig zu werden.

Aber lenken wir unseren Blick doch einmal weg von dem negativen Gesamtbild, hin zu den Kleinigkeiten, die trotz und auch während der Zeit der Pandemie immer noch da sind. Wir können noch im Supermarkt aussuchen, was wir essen wollen. Wir können noch unser eigenes Brot backen. Wir haben noch ein Dach über dem Kopf. Wir haben Mitmenschen an unserer Seite, mit denen wir unseren Weg gemeinsam gehen. Wir haben noch immer Gemeinde, auch wenn wir uns in ungewohnten Formaten treffen und sehen oder hören. Und dann fällt uns auch die Erkenntnis leichter: Wir haben einen großen Gott, der uns hält, erhält und uns auch als Gemeinde zusammenhält. Dafür wollen wir ihn loben und ihm danken.

Thomas Petri

Informationen aus dem Gemeindeleben
Gemeinde weiterhin im Lockdown

Mit Blick auf die aktuellen Coronabeschlüsse der Bundesregierung hat die Gemeindeleitung beschlossen, bis vorerst zum 14. Februar keine Präsenzgottesdienste durchzuführen. Trotzdem senden wir an jedem Sonntag einen Gottesdienst aus unserer Gemeinde, der jeweils ab 10.00 Uhr über unsere Homepage oder YouTube zu sehen ist.

Gottesdienst am 31. 1.

Wir laden ein zum Sonntagsgottesdienst aus der FeG Siegen-Geisweid, der ab 10.00 Uhr über unsere Homepage oder YouTube angeschaut werden kann. Hier der Link: https://siegen-geisweid.feg.de/

Gottesdienst mit Abendmahl

Am 14. 2. wollen wir im Rahmen unseres Online-Gottesdienstes gemeinsam Abendmahl feiern. Bereits im vergangenen Jahr haben wir diese Form ausprobiert und gute Rückmeldungen erhalten. Bitte stellt dazu Brot und Wein/Saft bereit. Weitere Informationen zur Umsetzung erhaltet ihr während des Gottesdienstes.

Letzte Chance – Camissio Frühbucherrabatt

Auch in diesem Jahr findet vom 05.07. bis zum 09.07. unsere Ferienaktion Camissio statt. Fünf Tage Spaß, Hüpfburgen, Spiele, spannende Geschichten und vieles mehr erwartet Kinder von 6-12 Jahren in der FeG Siegen-Geisweid.
Bis Ende Januar gilt der Frühbucherrabatt.
Daher schnell anmelden! https://siegen-geisweid.feg.de/events/camissio/

Spendenbescheinigungen

Unser Finanzverwalte Oliver Völkel schreibt:
„In den letzten Tagen sind die Spendenbescheinigungen für 2020 versendet worden – bedingt durch die Corona-Pandemie dieses Mal auf dem Postweg. Fragen o.ä. beantworten Andrea und Oliver Völkel gern!“