Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen. (Mt 18, 20)

Gedanken und Informationen zur Wochenmitte, 7.4.2021

Aber euch, die ihr mir zuhört, sage ich: Liebt eure Feinde; tut denen Gutes, die euch hassen; Segnet die, die euch verfluchen. Betet für die, die euch Böses tun.                                                             — Lukas 6,28

Die vier Aufforderungen machen deutlich, worum es in einer christuszentrierten Ethik geht. In diesem Beispiel bildet die Feindesliebe den Ausgangspunkt für Jesu Überlegungen. Schnell wird deutlich, dass diese allerdings kein theoretisches Konstrukt darstellt, sondern praktisch orientiert ist. Die Liebe, zu der Jesus auffordert, soll durch konkrete Handlungen demonstriert werden. Wer Jesus nachfolgt, der soll Gutes tun, Menschen segnen und für sie beten. Und zwar für die Menschen, wo es eben nicht leicht fällt. Segnen und beten sich eventuell noch leichte Aufforderungen, da diese in der persönlichen Gottesbegegnung ihren Platz finden können. 

Doch einer Person etwas Gutes zu tun, das ist sichtbar. Es fordert zum Handeln auf. Man muss der Person begegnen. Ihr nahe kommen. Wenn du an Feindesliebe denkst, an wen denkst du? Fällt dir jemand ein? Gibt es einen Menschen, bei dem du sagst, dem gehe ich lieber aus dem Weg oder mit dem will ich nichts zu tun haben, weil… 

Die Begründungen für so eine „Feindschaft“ können ja verschieden und vielschichtig sein. Jahrelanger und angestauter Zorn in der Familie über eine Sache, die längst vergangen ist. Stiller und tiefer Schmerz über ein falsches Wort, eine unangebrachte Bemerkung im Freundeskreis. Verachtung, weil man sich benachteiligt fühlt, weil der andere den Karrieresprung gemacht hat und nicht man selber. Auch unterschiedliche Meinungen bei sensiblen Themen zur Trennung führen.

Und fällt dir jetzt jemand ein? Tue dieser Person doch in den nächsten Tagen mal etwas Gutes. Du kannst das aus guten Gründen nicht? Dann fang doch damit, an für diese Person zu beten, und du wirst merken, wie Gott dein Herz ändern wird, und vielleicht kannst du dich in ein paar Wochen überwinden, dieser Person durch deine Handlung ein Segen zu sein. 

Wie das aussehen kann, ist natürlich total verschieden. Gratuliere der Person zum Geburtstag. Ruf sie an und frag, wie es ihr geht. Schreibe eine Postkarte. Backe einen Kuchen. Sprich an, was zwischen euch steht. Vergib. Sei Barmherzig. Möglichkeiten gibt es viele. Sei kreativ. Die einzige Bedingung: Tue Gutes.

Informationen aus dem Gemeindeleben

Keine Gottesdienste am 18.04. und 25.04. im Gemeindehaus

Als Gemeindeleitung haben wir uns heute erneut mit der Frage beschäftigt, wann wir wieder mit Präsenzveranstaltungen starten können. Dabei haben wir mit Blick auf den aktuellen Inzidenzwert und aus weiteren Gründen beschlossen, dass die Gottesdienste am 11.04. und 18.04. nur online stattfinden werden. Über die Gottesdienste ab dem 25.04. werden wir in der kommenden Woche reden. Wir bitten um Fürbitte für diese Entscheidungen.

Kinder-Herbstfreizeit

Vom 18. bis 21. Oktober 2021 fahren wir mit anderen FeG-Kreisgemeinden auf Kinderfreizeit. Die Anmeldung ist seit heute offen. Für die Freizeit haben wir einen Werbetrailer erstellt. Angucken könnt ihr den hier: https://www.youtube.com/watch?v=2PhZN5f4H_E 

Mutig Miteinander 

Ein inspirierender Miteinander-Tag für alle Mitarbeitenden unserer Gemeinde am 17. April 2021, Kernzeit: 9-13 Uhr Als Mitarbeitende brauchen wir derzeit eine extra Portion Mut und Kreativität. Genau darum geht es bei der Impulstag MUTIG MITEINANDER, der von unserem FeG Bund entwickelt wurde und es wirklich in sich hat. Es erwarten dich Impulse und Workshops zu (fast) allen Bereichen der Mitarbeit. Du entscheidest, was du am meisten brauchst. Wir sind überzeugt: Das wird eine starke Zeit. Wichtig: Ihr habt bereits einen ausführlicheren Infobrief zu diesem Tag erhalten. Bitte lest ihn aufmerksam und sprecht euch ggf. untereinander in den Teams ab, ob ihr daran teilnehmen wollt. Als Gemeindeleitung ermutigen wir euch ausdrücklich dazu. Kosten fallen für euch keine an. Aufgrund der hohen Nachfrage empfiehlt sich eine baldige Anmeldung über die Homepage. https://miteinandertag.feg.de/