Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen. (Mt 18, 20)

Gedanken und Informationen zum Wochenende, 24.4.2021

Ich bin überzeugt, dass der, der etwas so Gutes in eurem Leben angefangen hat, dieses Werk auch weiterführen und bis zu jenem großen Tag zum Abschluss bringen wird, an dem Jesus Christus wiederkommt.“ — Philipper 1,6  

In diesem Abschnitt geht es darum, dass etwas im Leben der Gläubigen geschieht. Wir können hier zum Beispiel an geistlichen Wachstum oder Veränderung der Persönlichkeit denken. Paulus ist es dabei wichtig zu betonen, dass dieses Wachstum nicht auf das Wirken der Gemeinde zurückzuführen ist, sondern dass Gott derjenige ist, der im und am Leben der Menschen wirkt. 

Er stellt also das Handeln Gottes bewusst in den Mittelpunkt. Gott ist aktiv im Leben! Welch eine Ermutigung das doch ist. Gott ist kein passiver Wegbereiter, der sich kaum für unser Leben interessiert, sondern er will involviert sein in unsern Leben. Dabei geht es darum, dass Gott uns Gutes tut. Er tut ein gutes Werk in uns. Paulus greift hier bewusst die Terminologie der Schöpfung auf. Gott schafft etwas Gutes in uns. Überlege mal, was Gott dir in letzter Zeit Gutes getan hat! Vielleicht ein gutes Wort im richtigen Moment. Vielleicht ein gutes Erlebnis in einer schwierigen Situation. 

Bis wann wird Jesus in unserem Leben aktiv sein? Bis er wieder kommt. Dies ist eine weitere wichtige Zusage an uns. Bis zu unserem letzten Atemzug wird Jesus bei uns sein und in unserem Leben wirken. Das, was er in uns schafft, ist also kein punktuelles Ereignis, sondern viel mehr ein Prozess. Er ist also nicht nur einen kurzen Moment bei uns, sondern für uns ganzes Leben. 

Und irgendwann bringt Gott das, was er in mir begannen hat zum Abschluss. Das wird der Tag sein, an dem wir bei ihm sein werden. Wenn die Ewigkeit beginnt, dann bin ich, durch das, was Jesus in mir getan hat, vollendet. Jesus bringt mich also ans Ziel. Sein Werk in mir kann nicht scheitern oder dauerhaft unterbrochen werden, sondern mit Zuversicht können wir nach vorne schauen und uns sicher sein, dass Jesus uns ans Ziel bringt.

Drei wichtige Zusagen nehme ich für mich mit:

  1. Gott wirkt aktiv in meinem Leben.
  2. Gott schafft Gutes in meinem Leben.
  3. Gott begleitet mich mein ganzes Leben.
  4. Gott bringt mich ans Ziel.

Heißt das nun, dass ich mich zurücklehnen kann und gemütlich schaue, was Gott in mir tut? Das sei Ferne! Lasst uns bewusst Gelegenheiten schaffen und suchen, wo Jesus in uns wirken kann. Möglichkeiten gibt es viele! Beten, Bibellesen, Gottesdienste, Glaubenskurse, Seminare… lass dich ganz auf Jesus und lass ihn dich ans Ziel bringen.

Informationen aus dem Gemeindeleben

Online Gottesdienst am 25.04.

Wir laden herzlich ein zum Online-Gottesdienst am 25. April, ab 10:00 Uhr. Den Link findet ihr auf unserer Homepage und in unserem YouTube-Kanal. 

Am Dienstag, 27.04. berät die Gemeindeleitung über das Angebot von Präsenzgottesdienste im Mai. Wir bitten um eure Fürbitte für diese schwierigen Entscheidungen.

Wir suchen Gastfamilien für Camissio

Für unsere Kinderwoche Camissio im Sommer suchen wir, wie jedes Jahr Gastfamilien, die ehrenamtliche Mitarbeiter/innen für eine Woche bei sich zu Hause aufnehmen. Dieses Jahr handelt es sich um den Zeitraum vom 2./3. Juli bis 9. Juli. Wer Platz für zwei oder mehr Gäste hat, der kann sich gerne bei Kai Maaß melden. 

Danke für die Unterstützung

Letzte Woche haben wir um Unterstützung für eine Familie aus dem Flüchtlingslager in Moria gebeten. Uns erreichte sehr viel Hilfe und Hilfsangebote, für dir wir sehr dankbar sein. Stand jetzt, ist die Familie gut versorgt. 

Arbeitskreis Gemeindewiese

Seit einigen Wochen trifft sich ein Arbeitskreis, um über die Neugestaltung der Gemeindewiese zu reden. Konkret soll in nächster Zeit eine neue Grillecke und ein Lagerort entstehen. Dadurch soll die Gemeindewiese zu einem Ort der Begegnung werden. Weitere Ideen werden derzeit entwickelt und zu einem späteren Zeitpunkt in der Gemeinde vorgestellt. Wer sich an diesem Projekt beteiligen möchte oder Fragen / Gedanken hat, darf sich gerne bei Kai Maaß melden.