Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen. (Mt 18, 20)

Gedanken und Informationen zur Wochenmitte, 26.5.2021

Am 28. Juni 1972 stellte Gerd Müller einen Rekord für die Ewigkeit auf. 40 Tore in nur einer Bundesligasaison, das wird nie wieder jemand schaffen. Die Ewigkeit endete 17.860 Tage später, als Robert Lewandowski am vergangenen Wochenende sein 41.  Tor in nur einer Saison erzielte. Es passiert immer wieder, dass Rekorde, die scheinbar für die Ewigkeit sind, irgendwann gebrochen werden. Ähnlich ist es mit Bauwerken, die so monumental sind, dass sie scheinbar ewig sind. Irgendwann vergehen auch sie. Nur die wenigsten Menschen bleiben über ihre Lebzeiten hinweg so bekannt, dass man sie noch 1.000 Jahre später beim Namen kennt. Was aber ist ewig? Wir lesen in Prediger 3,14:

„Ich erkannte, dass alles, was Gott schafft, für ewig ist. Der Mensch kann nichts hinzufügen und nichts davon wegnehmen. Gott hat es so gemacht, dass man in Ehrfurcht zu ihm aufschaut.“      

Der Prediger realisiert die Vollkommenheit von Gottes Werken. Die menschlichen Bemühungen und Bestrebungen, Vergleichbares zu leisten, sind dagegen ungenügend. Egal, wie sehr wir uns anstrengen, Gottes Vollkommenheit können wir nicht erreichen. Auch können wir Gottes Werken nichts hinzufügen, sie aber auch nicht kaputtmachen. Was Gott tut, ist für die Ewigkeit. Ja, Gott selber ist ewig. 

Über Gottes Perfektion nachzudenken hilft, um zu dem Fazit zu kommen, dass der Prediger hier formuliert. „Damit man in Ehrfurcht zu Gott aufschaut!“ Das ist hier der Zielgedanke. Gottesfurcht. 

Es geht dabei nicht um Angst, sondern um Ehrfurcht. Um zu begreifen, was Ehrfurcht meint, hilft es sich Synonyme für Ehrfurcht anzuschauen. Folgende Worte findet man: Anerkennung, Hochschätzung, Verehrung, Wertschätzung, Respekt, Achtung…! 

All diese Begriffe zeigen ein wenig, was es bedeutet, mit Ehrfurcht vor Gott zu treten. Dabei geht es darum, eine innere Haltung gegenüber Gott zu beschreiben, welche aber  auch äußere Formen hat. Diese Haltung resultiert daraus, dass wir betrachten und erkennen, wer Gott ist und wer wir sind. Der Mensch ist endlich. Gott ist ewig. Die Werke der Menschen sind unvollkommen, was Gott schafft ist perfekt. Deshalb kann unsere Reaktion auf Gott nur Ehrfurcht sein!

Wie kann sich Ehrfurcht vor Gott ausdrücken?

Durch Anbetung.

Durch Lieder.

Durch Hingabe. 

Durch Gehorsam.

Durch Dienen. 

Durch Nächstenliebe.

Durch Lieben.

Wie kannst du in deinem Alltag Gottesfurcht ausdrücken?

 

Informationen aus dem Gemeindeleben

Gottesdienst am 30. Mai

Wir laden herzlich ein, zum Gottesdienst am 30. Mai im Gemeindehaus. Wir bitten um vorherige Anmeldung via Homepage oder Telefon. Der Gottesdienst kann auch auf unserem YouTube-Kanal geguckt werden. 

Zwei Wanderungen am 30. Mai nach dem Gottesdienst: Neuer Versuch

Nachdem die Wetterlage an Pfingsten uns dazu zwang, die geplante Wanderung abzusagen, wagen wir am 30.5. einen zweiten Anlauf. Zugleich ändern wir ein wenig das Konzept, indem wir statt einer Wanderung für alle, nun zwei Strecken für unterschiedliche Zielgruppen anbieten. 

Das erste Wanderangebot, das vermutlich eher Familien oder Personen ansprechen wird, die nicht ganz so weit laufen möchten, gehen mit Kai Maaß auf guten und kinderwagengerechten Wegen. Ausgangspunkt ist der Parkplatz auf der Höhe zwischen Buchen und Junkernhees.

Die zweite Wanderung begleitet Christof Nickel. Ausgangspunkt ist der Parkplatz in der Nähe der Roten Kapelle oberhalb von Friesenhagen. Die Wanderung führt uns über Friesenhagen zum Wasserschloss Crottorf, weiter über die Burg Wildenburg zurück zum Ausgangspunkt. (Länge ca. 10 Kilometer, 300 Höhenmeter. Festes Schuhwerk wäre hilfreich) 

Beide Wanderungen starten nach dem Gottesdienst gegen 11.30 Uhr vom Gemeindeparkplatz aus. Zum jeweiligen Ausgangspunkt fahren wir mit dem Auto.
Wem es möglich ist, den bitten wir darum, andere Wanderfreunde mitzunehmen, die kein eigenes Auto dabei haben (Achtung! Im Fahrzeug bitte Masken tragen).

Wer direkt zum jeweiligen Ausgangspunkt der Wanderung kommen möchte, 

  • sollte sich auf dem genannten Parkplatz in Buchen um 11.40 Uhr einfinden,
  • oder gegen um 12 Uhr am Parkplatz oberhalb von Friesenhagen stehen.
    Genaue Koordinaten hierzu (siehe Google Maps):
    50.911332218729584, 7.818926623555018

Bringt euch bitte Picknick für den eigenen Bedarf mit – plus eine kleine Ration für spontan entschlossene Mitwanderer. 

Wetterklausel: Stand heute gehen wir davon aus, dass das Wetter stabil und trocken bleibt. Sollte sich zeigen, dass sich diese Prognose so verschlechtern, dass die Wanderung ausfallen muss, werden wir dies am Samstag ab 18 Uhr auf unserer Homepage darüber informieren.

Bibelgespräch und Gebet – Beginn am 27. Mai, 17:00 Uhr

Wir freuen uns darüber, ab dem 27. Mai wieder mit unserem Bibelgespräch starten zu können. Es findet im großen Gemeindesaal statt, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Allerdings ist das Tragen von Schutzmasken, die namentliche Dokumentation und das Einhalten der Abstandsregeln Voraussetzung zur Teilnahme. 

Digitaler Ermutigungs-Abend für Mitarbeitende am 9. Juni 2021, ab 19:30 Uhr

„Ich bin einfach müde.“ So haben viele von uns beim letzten ForumMitarbeit im März ihren aktuellen Zustand beschrieben. Ein Gefühl, mit dem sich auch Arne Völkel, Pastor der FeG Dortmund, beim Miteinander-Tag des FeG-Bundes in seinem Zoom-Workshop „Meine Seele außer Takt – Corona als Verlusterfahrung“ beschäftigt hat. Er schreibt: „Gerät die Seele außer Takt, meldet sich ein geistliches Schwindelgefühl: Die Corona-Pandemie stellt Vertrautes in Frage. Auch das, was bisher deine Jesusbeziehung kennzeichnete. Gott ist plötzlich weit weg und die körperlich-seelische Erschöpfung nah. Wir spüren geistlichen Verlusterfahrungen in der Corona-Pandemie nach und erschließen uns biblische und persönliche Ressourcen.“ Wir laden ein zu einem Seminar, das gut tut, Mut macht und Kraft geben kann. Gerne möchten wir euch damit beschenken und konnten Arne Völkel für eine Wiederholung in der FeG Siegen-Geisweid gewinnen, zu der wir alle Interessierten ganz herzlich einladen.

Zugangsdaten:

https://zoom.us/j/92705099833?pwd=cFY0NmVqY2dwRzBTWjNBQkE0eklRZz09 

Meeting-ID: 927 0509 9833

Passwort: geisweid

Wir suchen Gastfamilien für Camissio

Für unsere Kinderwoche Camissio im Sommer suchen wir noch zwei Familien, die während der Kinderwoche zwei Gäste aufnehmen können, damit die Mitarbeitenden eine Unterkunft haben, während sie bei uns in der Gemeinde sind. Es handelt es sich um den Zeitraum vom 2./3. Juli bis 9. Juli. Wer Platz für zwei oder mehr Gäste hat, der kann sich gerne bei Kai Maaß melden.