Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen. (Mt 18, 20)

Informationen und Gedanken aus der FeG Siegen-Geisweid

„Freut euch in dem Herrn!“

Eine Aufforderung, sich zu freuen, gibt uns Paulus im Philipperbrief 3,1 mit auf den Weg in die nächste Woche. „Auf, freut euch!“

Sicherlich könnte man nun fra­gen, wie das denn funktionieren soll. Kann man Freude auf Befehl und Kommando ausstrahlen? Mehr noch. Wie kann Paulus zu so et­was auffordern, wenn er überhaupt nichts von mir und meinen Proble­men weiß? Wenn er keine Ahnung hat von meinen Sorgen und schon gar nicht begreift, dass ich mit manchem Erleben von Schuld und Versagen nicht klarkomme und darum eher „Buße“ statt Freu­de angesagt wäre!

Doch wer meint, Paulus hät­te hier Anweisungen vom „grünen Tisch“ aus erteilt, der irrt. Gerade sein Leben macht deutlich, warum Freude nicht nur etwas für immer gut gelaunte Zeitgenossen ist. Achten wir doch nur darauf, wie viel Schuld und Versagen in seiner Biographie zu finden ist. Schließlich war er es doch, der, bevor er ein Nachfolger von Jesus wurde, mit äußerster Härte gegen die Jesusleute vorging; der zu­frieden zuschaute, als Menschen auf seinen Befehl hin gesteinigt wurden. Kann sich so ein Mensch tatsächlich jemals wieder freuen?

Paulus würde sagen: Ja, das geht. Denn ich habe es selbst erlebt, wie Jesus mich trotz meines Versagens nicht hat fallen lassen. Er stellte sich mir in den Weg, überführte meinen bösen Eifer und zeigte mir dabei nichts anderes, als die unermessli­che und grenzenlose Liebe Gottes, seine Vergebung und die unverdiente Befreiung von meiner Schuld. Da habe ich begriffen, dass zu dieser Freu­de jeder Mensch finden kann. Deshalb kann sie auch zu deiner tra­genden Lebenserfahrung werden, wenn du ihren Grund bei „Jesus“ selbst suchst.

Ihr lieben Geisweider, in Jesus Christus werdet auch ihr die Freu­de entdecken, von der Paulus hier spricht. Es geht um eine tief in eurem In­nersten gegründete Erfahrung, die unabhängig von Verhältnissen und Lebensumständen ist. Gott selbst möchte euch das schenken. Und darum lädt er auch euch dazu ein, Je­sus Christus zu vertrauen.

Ich wünsche euch für die vor uns liegenden Tage und Wochen der jetzt beginnenden Sommer- und Ferienzeit, viel Muße und Gele­genheiten, die Freude Gottes zu entdecken, die aus der Begegnung mit Jesus erwächst. Öffnen euch sich seinem Wort. Lest, meditiert und betet darüber. Ich bin über­zeugt davon: die Freude Gottes wird auch euch erreichen.

Informationen aus dem Gemeindeleben

  • Gottesdienst und KiGo am 20. Juni im Gemeindehaus und Online

Ganz herzlich laden wir zum Gottesdienst ein. Thematisch beschäftigen wir uns in unserer Predigtreihe zu den Seligpreisungen über Menschen, die Jesus beglückwünscht, weil sie Friedensstifter sind. Der Gottesdienst kann wieder online über unsere Homepage verfolgt werden.
Wer im Gemeindehaus am Gottesdienst teilnehmen möchte, sollte sich vorher online (https://siegen-geisweid.feg.de/anmeldung-zum-gottesdienst/) oder telefonisch bis Samstag, 17.00 Uhr anmelden (Telefon 0271.67345115).

  • Sammlung im Mai für die Theologische Ausbildung an der THE (Theologische Hochschule Ewersbach“)

Wir bitten alle Gemeindeglieder, die für diesen wichtigen Arbeitszweig unseres FeG Bundes spenden möchten, dies bis Ende Juni per Überweisung auf eines unserer Gemeindekonten zu machen. Vielen Dank.

  • Bibelgespräch und Gebet – nächstes Treffen am 17 .Juni, 17.00 Uhr
  • Treffen der Gemeindeleitung am 17. Juni – Danke für alle Fürbitte
  • Neuer Termin: der nächste BU findet 19. Juni im Gemeindehaus statt
  • Gastfamilien gesucht

Während unserer Kinderwoche Camissio suchen wir vom 2./3. bis 9. Juli Gastfamilien, die unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für eine Woche aufnehmen können. Wer uns hierbei unterstützen kann, darf sich gerne bei Kai Maaß melden.

  • Mitarbeit BUJU-Tag am 4. September in Dillenburg

An Pfingsten wäre eigentlich das BUJU in Erfurt gewesen. Aus bekannten Gründen fiel dieses aus. Jetzt wird es nachgeholt! Das ganze BUJU an einem Tag. Alle jungen Men­schen sind dazu eingeladen mit uns zum BUJU-Tag nach Dillenburg zu fahren. Das The­ma lautet „Frames: Im Angesicht der Ewigkeit.“ Die Kosten belaufen sich auf 15€ pro Per­son.

Die Anmeldung erfolgt über Kai Maaß. Wir empfehlen eine baldige Anmeldung, um sicher angemeldet zu sein. Hier gehts zur Anmeldung:
https://siegen-geisweid.feg.de/events/buju-im-angesicht-der-ewigkeit/

Bei Fragen bitte an Kai Maaß melden, weitere Infos (auch Hygiene-Konzept) gibt es hier: https://buju.org/