Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen. (Mt 18, 20)

Gedanken und Informationen zum Wochenende, 13.5.2022

Jesus war in der Region von Gerasa, also nördlich von Galiläa, unterwegs. Als er aus dem Boot stieg, kam ihm ein Mann entgegen, der ihn anschrie und mit Steinen bewarf. Er war krank und von Dämonen besessen. Jesus begegnet diesem Mann und heilt ihn. Die Begegnung der beiden endet mit einem klaren Auftrag. 

„»Geh nach Hause zu deinen Angehörigen«, sagte Jesus, »und berichte ihnen, was der Herr für dich getan und wie er sich über dich erbarmt hat!« Da ging der Mann fort und begann im Zehnstädtegebiet zu verkünden, was Jesus für ihn getan hatte. Und alle staunten.“

— Markus 5,19-20

Jesus verwendet nach der Heilung zwei Imperative, um dem Geheilten einen Auftrag zu geben. Der Erste lautet „Geh“. Nach seiner persönlichen Jesus-Begegnung kann der Mann nicht mehr stillstehen. Er muss sich in Bewegung setzen. Das Ziel ist sein zu Hause. Was soll er dort machen? „Erzähle“ so lautet der zweite Imperativ. Er soll davon erzählen, was Jesus getan. Er soll von der Barmherzigkeit Gottes berichten. Damit Menschen erfahren, wer dieser Jesus ist. 

Jesus begrenzt dabei ziemlich eindeutig das Zielgebiet. Der Mann soll in sein Haus, zu seinen Leuten gehen und ihnen erzählen. Der Auftrag von Jesus zu erzählen beginnt hier also nicht vor der eigenen Haustür, sondern in den eigenen vier Wänden bei der eigenen Familie. 

Ich weiß nicht, ob wir daraus ein Missionsprinzip machen sollten, aber dennoch scheint mir dies eine gute und wertvolle Erinnerung daran zu sein, wie wichtig es ist, dass wir in unserer eigenen Familie über den Glauben an Jesus reden und dabei die Kernbotschaften über Jesus Wirken und Jesus Barmherzigkeit vermitteln.

Was in dieser Geschichte aber auch auffällt, ist das der Mann den Auftrag erfüllt, aber noch weit darüber hinausgeht. Er geht nicht nur zu seiner Familie, sondern er geht in die Stadt. Er predigt das Evangelium nicht nur den Seinen, sondern allen Menschen, denen er in der Stadt begegnet.

Ich will diesen Missionseifer des Mannes erlernen und mich auf den Weg machen zu den Menschen, die Jesus noch nicht kennen. Wo können wir hingehen? Zu der eigenen (Groß)Familie, zu unseren Arbeitskollegen, zu unseren Freunden, zu Bekannten aus dem Verein… und noch vielen mehr. Zwei Aufträge Gottes an dich: Geh! Verkündige! Wie reagierst du auf diesen Auftrag Gottes an dich?Informationen aus dem Gemeindeleben

  • Gottesdienst und Kindergottesdienst am 15.5.22
    Wir laden ein zum Gottesdienst am 15.5. um 10:00 Uhr im Gemeindehaus.
    Aufgrund der KiGo-Freizeit bieten wir Kindergottesdienst nur für die 3-6 Jährigen an.
  • Kinderfreizeit im Camp West vom 13. bis 15.5.22
    Die Mitarbeitenden vom Kindergottesdienst fahren dieses Wochenende mit 28 Kindern auf Kinderfreizeit. Wir bitten um Gebete für die Freizeit.
  • Christiane Held
    Unsere ehemalige Patenmissionarin Christiane Held besucht uns von Mo. 16. – Fr. 20.5.2022. (Wer sie gerne treffen möchte, kann sich direkt bei ihr melden (015730034459 oder christiane.held@gmx.de) oder sie am Do. 19.5. um 15 Uhr (Seniorenkreis) treffen.
  • Jugendgottesdienst am 20.5.22
    Am 20.5. laden wir ein zu einem Jugendgottesdienst auf der Gemeindewiese und im Gemeindehaus. Dieser Jugendgottesdienst ist gleichzeitig das Nachtreffen für unsere Osterfreizeit. Die Jugendlichen erwartet Sport, Grillen, Musik und ein Input. Wir freuen uns auf zahlreiche Begegnungen und Gespräche.
  • 22. Mai, 10 Uhr 125 Jahre FeG in Geisweid – Gastredner: Christoph Schmitter – anschl. gemeinsames Essen
    Für das gemeinsame Essen bitten wir darum, Salate mitzubringen (in etwas größerer Menge, als man selbst verzehren möchte, damit auch Gäste versorgt sind). Würstchen, Fladenbrot und Getränke besorgt der Diakonenkreis.
  • 26. Mai, 11 Uhr Gottesdienst an Himmelfahrt auf dem Klafelder Markt
    Anschließend Gelegenheit zu Begegnungen bei Grillwurst und mehr. Für das gemeinsame Essen werden insg. 6 Salate benötigt. Bitte bei Christof Nickel melden. Ebenso suchen wir einige Helfer für den Aufbau. Wer macht mit?
  • Kinder-Herbstfreizeit
    Vom 10. bis 13.10. fahren die Kinder (8-12 Jährige) wieder auf Kinderfreizeit nach Bad Endbach. Flyer liegen im Foyer aus und können an interessierte Kinder weitergegeben werden. Die Anmeldung kann online ausgefüllt werden unter: https://siegen-geisweid.feg.de/events/herbstfreizeit/